.

Boot „Sibylle" 


Die Plöner Ortseingänge sollen nicht nur im Frühjahr, wenn Krokusse, Tulpen und Narzissen blühen, attraktiv sein, sondern zu jeder Zeit Bewohner und Besucher begrüßen.


Unsere Initiative: Von der Alster an den Plöner See


Das Aufstellen des Holzruderbootes aus massiver Eiche ist eine weitere Idee der Initiative Schönes Plön e.V. (ISP) zur Verschönerung unserer Ortseingänge. Das Boot erhielt zu Ehren der letzten Eigentümerin den Namen "Sibylle".
Viele Jahre tat das Boot auf der Alster in Hamburg seinen "Dienst" bei einem Bootsverleiher, bis es von den neuen Eigentümern aus Sepel am Großen Plöner See gekauft wurde. Hier entdeckte die ISP das Ruderboot und konnte es zu einem Vorzugspreis erwerben. Der Plöner Künstler und Designer Kay-Uwe Lass entwarf und baute die Skulptur aus verzinktem Eisen. Sie stellt den Plön-Fisch dar, der noch in letzter Sekunde der Reuse entspringen kann. Die Finanzierung der Skulptur verdanken wir VON POLL IMMOBILIEN in Plön. Die Stadt Plön hat die Kosten für die Bepflanzung und die Pflege übernommen. Die Pflanzen wurden entsprechend dem Grünflächenentwicklungskonzept der Stadt Plön ausgewählt. Das Motto des Konzeptes lautet: „Eine Seebrise durch Plön".

 Im Dezember 2020

 

si1

 

si3

 

Sibylle

Powered by Papoo 2016
4923 Besucher